Kurz nach Sonnenaufgang

… auf einer Wiese in einem Feuchtgebiet.

Kurz nach Sonnenaufgang, am besten wenn es dabei auch noch Windstill ist, kann man Insekten sehr gut fotografieren.
Ich hatte neulich wieder dazu die Gelegenheit. Das frühe Aufstehen macht mir nichts aus und so war ich bereits vor 5 Uhr an meiner Location. Wichtig, wenn man in den frühen Morgenstunden unterwegs ist sind Wasserdichte Schuhe oder Stiefel, auch Gamaschen können helfen. Das Gras ist sehr nass und überall ist Tau auf den Halmen.

Viele Insekten sind bei niedrigen Temperaturen oder zu so früher Zeit kurz nach Sonnenaufgang noch nicht so Aktiv. Man kann schlafende Hummeln oder Fliegen sehr gut fotografieren und sich dabei sogar Zeit lassen.

Ein Stativ und ein Fernauslöser sollten neben einem Makroobjektiv im Rucksack sein.

In dem Feuchtgebiet in dem ich unterwegs war konnte ich zahlreiche Insekten sehen. Einige davon will ich hier schon einmal zeigen. Aus den anderen Bildern wird nach und nach eine Zusammenstellung von Insekten die dann auch hier zu finden ist.

Waldspaziergang mit Makro

Das Wetter muss man einfach ausnutzen, dachte ich mir und bin in aller Frühe in den Wald.
Auf dem Waldspaziergang vorbei an Teichen und Wiesen konnte ich einige Insekten fotografieren. Morgens wenn es noch nicht so warm ist, sind viele Insekten noch nicht so aktiv und man hat einfach für ein Makro länger Zeit.

Man glaubt ja nicht wie viele Arten es gibt. Aber wenn man einmal genau hinschaut erkennt man plötzlich an fast jedem Grashalm ein Insekt. Mir sind bei meinem Waldspaziergang besonders diese Aufgefallen.

Gemeine Schnepfenfliege

Gemeine Schnepfenfliege (Rhagio scolopaceus)

Die Gemeine Schnepfenfliege (Rhagio scolopaceus) zählt zu den Zweiflüglern (Diptera) und ist eine Unterart der Familie der Schnepfenfliegen. 
Man kann sie an Waldrändern auf Wiesen und Totholz finden. Mit bis zu 14mm sind sie recht groß. Die Flugzeit ist zwischen Mai und September.

Merkmale: Die Gemeine Schnepfenfliege ist schlank und hat lange gelbliche Beine die am Fuß ins dunkelbraune gehen. Der Brustkorb ist grau. Auf dem Rücken hat die Gemeine Schnepfenfliege drei dunkelgraue Längsstreifen. Sie hat ein graues Gesicht mit unbehaarten Augen. Die Fühler sind sehr kurz. An der Hinterseite der Augen kommen weiße Haare zum Vorschein. Die Flügel besitzen einige dunkle Flecken. Der Bauch ist gelblich und hat auf der Mitte schwarze Flecken ebenso an den Seiten. Beim Weibchen sind die dunklen Flecken auf dem Hinterleib dreieckig und beim Männchen rund. Der Hinterleib läuft stumpf zu.

Die Gemeine Schnepfenfliege ist ein räuberisches Insekt, Sie sitzt auf Blättern oder Ästen meist mit dem Kopf nach unten und wartet auf vorbeifliegende Beute.

Die Maikäfer fliegen wieder

Feldmaikäfer

In der Zeit von Ende April bis etwa Mitte Juni fliegen sie wieder. Der Sumsemann wie er in Peterchens Mondfahrt genannt wird, der Maikäfer ist unterwegs.

Maikäfer lt.(Melolontha) gehören zur Familie der Blatthornkäfer (lt. Scarabaeidae). Bei uns in Deutschland sieht man meist den in Europa am meisten verbreiteten Feldmaikäfer (Melolontha melolontha). In einigen wenigen Regionen kann man auch noch den Waldmaikäfer (Melolontha hippocastani) finden.
Der Name Blatthornkäfer kommt von den großen fächerartigen Fühlern, in ihnen sind zigtausende Nervenzellen vorhanden. Mit ihnen kann das Männchen des Maikäfers in der Paarungszeit das Weibchen finden. Nach der Paarung stirbt das Maikäfer Männchen. Das Weibchen legt zwischen 10 und 100 Eiern und lebt dann noch einige Wochen. Nach kurzer Zeit schlüpfen die weißen dicklichen Engerlinge. Nach etwa 4 Jahren beginnt dann die Verwandlung vom Engerling zum Maikäfer.
Die Maikäfer fressen hauptsächlich Blätter von Bäumen, die Engerlinge dagegen bevorzugen die Wurzeln junger Pflanzen. In manchen Gegenden werden Insektizide gegen die Maikäfer gespritzt.

Die Bilder auf dieser Seite sind durch Fokus-Stapelung entstanden. Da der Maikäfer aber nicht so lange warten wollte konnte ich nur etwa 7 Aufnahmen mit unterschiedlichen Fokuspunkten machen. Die Aufnahmen wurden dann in der Bildbearbeitung zu einem Bild verrechnet.

Feldmaikäfer
Feldmaikäfer
Feldmaikäfer
Feldmaikäfer