Ein Ausflug zu den Störchen

So einen Ausflug zu den Störchen kann man fast das ganze Jahr machen. Im zeitigen Frühjahr kommen einige Storchenpaare aus ihrem Winterquartier zurück nach Elbrinxen. Dieses Jahr sind es etwa 15. Sie ziehen hier ihre Nachkommen groß und man kann sie dabei gut beobachten. Auf den umliegenden Wiesen finden die Störche genug Nahrung. Neben dem Weißstorch dem „Meister Adebar“ oder lateinisch Ciconia ciconia der auf Nistpfählen oder Schornsteinen seine Horste baut gibt es aber auch noch einige Schwarzstörche Ciconia nigra zu bewundern. Dazu kann man den Vogellehrpfad entlang wandern und wenn man etwas Glück hat dabei auch noch den Eisvogel sehen.

Um die Störche wird sich liebevoll in der Storchenstation gekümmert.

Störche legen ihre Eier ab April und brüten dann etwa 32 Tage lang die Eier aus. Dann beginnt die große Fütterung und nach weiteren 60 – 70 Tagen wird es nochmal sehr interessant, dann beginnen die kleinen zu fliegen.

 

so nun aber ein Paar Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.