Der Norderteich

Südöstlich von Detmold in Billerbeck einem Ortsteil von Horn-Bad Meinberg liegt der idyllische Norderteich. Der Norderteich ist Lippes ältestes Naturschutzgebiet. Bereits 1949 wurde der See und das umliegende Land mit einer Fläche von rund 30 Hektar zum Naturschutzgebiet erklärt. Als Wandergebiet zieht es immer wieder viele Besucher an. Leider (aber sicher für die hier lebenden Tiere gut) kann man nur an einer Stelle direkt an den See. Dafür steht dort aber auch eine Beobachtungshütte aus der man einen guten Blick auf den Norderteich hat.

Am Norderteich leben sehr viele Wasservögel, unter anderem kann man Eisvögel, Enten, Krikenten, Schnatterenten, Tafelenten und andere sowie Silberreiher und Graureiher beobachten. Verschiedene Gänse und Teichhuhn Arten leben ebenso wie Schwäne an dem See.  Im angrenzenden Wald leben einige Spechtarten. Aus Milan, Habicht und Weihen sind hier anzutreffen. An Insekten findet man viele Libellenarten.

Von einem Parkplatz im Wald erreicht man nach einigen Hundert Metern den Norderteich und kann auf dem Rundweg die Natur genießen. Ein Ausflug der sich immer wieder Lohnt.

Hier noch einige Bilder die ich im August machen konnte. Sobald ich die Gelegenheit erhalte dort einmal wieder zu fotografieren gibt es auch hier neue Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.