Herbstzeit = Pilzzeit

Geht es Ihnen auch so, kaum ist es Herbst wartet man ungeduldig bis sich die ersten Pilze aus dem Boden recken. Pilze nicht nur zum verzehren finde ich einfach klasse. Es gibt so viele verschiedene Arten und wenn man bedenkt das Pilze flächenmäßig die größten Lebewesen auf der Erde sind ist das schon super.

Das was wir langläufig als Pilz bezeichnen ist eigentlich nur der Fruchtkörper, die Pilze wachsen unterirdisch und bilden riesige Geflechte. Dabei gehen andere Lebewesen wie zum Beispiel Ameisen auch Symbiosen mit ihnen ein.

Für mich sind Pilze immer wieder eine Aufnahme wert.

Auch wenn ich viele Pilze schon etliche male abgelichtet habe sind sie doch immer wieder unterschiedlich. Kein Pilz gleicht dem anderen. Der Lichteinfall, der Boden, das Umfeld alles lädt zu einem Bild ein.

Diese Pilze scheinen gut behütet unter einem Farn zu stehen.
Diese Pilze scheinen gut behütet unter einem Farn zu stehen.

Bei der suche nach dem passenden Motiv sollte und darf man aber nie das Umfeld vergessen. In Naturschutzgebieten ist es zum Beispiel untersagt die Wege zu verlassen! Also liebe auf ein Bild verzichten… Am nächsten Baumstumpf wächst sicher auch ein schöner Pilz.

Hier nun eine kleine Zusammenstellung von Pilzen